Holzböden verlegen für Wohlfühlatmosphäre daheim

Holzfußböden gehören zu den repräsentativsten und wohnlichsten Fußbodenbelägen. Beliebt und bekannt sind insbesondere Laminat und Parkett, die heutzutage in einer Vielzahl von Designs und Verlegemustern erhältlich sind. Damit der natürliche Bodenbelag möglichst langlebig ist, gibt es jedoch bereits bei Planung und Verlegung verschiedene Aspekte zu berücksichtigen.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach dem idealen Parkett oder Laminat für Ihre Ansprüche und beantworten Ihre Fragen. Welche Unterschiede gibt es zwischen Laminat und Parkett? Welche Verlegetechnik ist die richtige? Was gilt es bei der Planung zu beachten und wie gestalten sich die Kosten? Unser Fachpersonal steht Ihnen an unseren Standorten zur Seite.



Hochwertiger Parkettboden – mit Parkett ein stilvolles Ambiente schaffen

Parkett steht für Natürlichkeit und ein angenehmes Raumklima, wird aber auch für seine hohe Wertigkeit geschätzt. Heutzutage ist Parkettboden in vielen unterschiedlichen Variationen erhältlich, angefangen bei eleganten Landhausdielen oder rustikalen Oberflächen bis hin zu zahlreichen Farbtönen und Abstufungen. Längst muss es also nicht mehr die klassische helle Eiche sein, auch Birne, Esche, Ahorn, Lärche und viele weitere exotische Holzarten sind denkbar. Ganz nach Ihren Vorstellungen können Sie Ihre Wohnräume so stilvoll in Szene setzen – ob Mosaikparkett, Fischgrätenparkett, Würfelmuster oder klassischer Schiffsboden, bei uns werden Sie fündig!


Vorteile von Parkett

Wer sich für Parkett entscheidet, kann sich über viele Vorzüge in den heimischen vier Wänden freuen. Denn anders als Laminat besteht Parkett vollständig aus Holz und ist damit ein Stück echte Natur für Zuhause. Zudem ist Parkettboden äußerst langlebig, denn er lässt sich bei Bedarf abschleifen – ist also eine Schramme oder auch größere Beschädigung im Fußboden entstanden, so lässt sich diese in der Regel problemlos wieder entfernen. Der Naturstoff Holz hat darüber hinaus noch einen weiteren Vorteil: er beeinflusst das Raumklima positiv und kann Feuchtigkeit aufnehmen oder bei trockener Luft auch wieder abgeben. Auch für seine Wärmeleitfähigkeit ist der Rohstoff Holz bekannt. Damit ist die Fähigkeit des Holzes zur Wärmespeicherung gemeint – gerade dünnes Parkett eignet sich daher beispielsweise bestens für Fußbodenheizungen.



Modernes Laminat – edel, elegant, pflegeleicht

Innovatives Oberflächendesign trifft modernste Technik. Ergebnis ist ein Laminatboden, der industrielle Optiktrends ebenso widerspiegelt wie den zeitlos-modernen Landhausstil. Ob klassische Eleganz und die Wärme natürlicher Holzoberflächen oder die raue, eher als nüchtern empfundene Ausstrahlung von Beton oder Metall – die neuen Laminate sind um keinen Look verlegen. Ihre Materialbasis bilden faserhaltige, mit Kunstharz verpresste Stoffe, verbunden mit einer Trägerplatte auf Holzbasis

Vorteile von Laminat

Geht es um die Entscheidung zwischen Laminat und Parkett, dann hat Laminat einen klaren Vorteil: den unschlagbaren Preis. Dieser ist bei weitem jedoch nicht der einzige Pluspunkt des beliebten Bodenbelags. Denn Laminat gilt auch als sehr robust und strapazierfähig, was vor allem seiner Beschaffenheit (durch Druck und Temperatur zusammengepresste Holzschichten) zu verdanken ist. Die oberste Deckschicht gewährleistet eine hohe Abriebfestigkeit, sodass Schrammen und Kratzer nicht allzu schnell entstehen. Anders als bei Parkett steht zudem nicht zwangsläufig die Holzoptik im Vordergrund – denn dank digitalen Drucks ist nahezu jede Optik auf der oberen Dekorschicht denkbar, hinzu kommen viele unterschiedliche Oberflächenstrukturen.

Hochwertiges Laminat ist gegen Feuchtigkeit geschützt und kann daher problemlos zur Reinigung feucht abgewischt werden. Auch für Fußbodenheizungen sind die meisten Laminatböden geeignet. Selbstverständlich unterstützen wir Sie bei der Suche nach einem geeigneten Holzfußboden gerne vor Ort.


Feuchtigkeit im Holzboden vermeiden

Parkettböden und besonders Laminatböden reagieren sehr empfindlich auf Feuchtigkeit aus dem Untergrund. Deshalb ist speziell im Neubau- und Kellerbereich, aber auch bei ausgebesserten Estrichen bei der Altbausanierung ein geeigneter Feuchteschutz vorzusehen. Neben einer Dampfbremsfolie eignen sich auch spezielle Kombiprodukte.

Laminat und Parkett verlegen – achten Sie auf Unebenheiten!

Ist der Untergrund für die Verlegung Ihres Laminat- oder Parkettbodens auch ganz eben? Größere Unebenheiten müssen vorab mit einer Ausgleichsmasse nivelliert werden, kleinere Unebenheiten von einigen Millimetern nehmen spezielle Dämm-Unterlagen auf. Nur so liegt der neue Bodenbelag satt auf und weist keine Hohlstellen auf.




Interesse an unsere Produkten?

Termin vereinbaren

Planen Sie eine Renovierung, Sanierung, einen Neubau oder wünschen sich fachliche Unterstützung bei einem anderen Bauprojekt? Dann vereinbaren Sie ganz unkompliziert einen Termin mit uns und geben Sie Ihr Wunschdatum an.

Baustoff Brandes in Ihrer Nähe

Besuchen Sie uns in einer unserer Filialen direkt vor Ort! Baustoff Brandes ist für Sie in Peine, Burgdorf, Braunschweig, Blankenburg, Teltow, Magdeburg, Aschersleben und Hannover da. Hier finden Sie unsere Kontaktmöglichkeiten, Adressdaten und jeweiligen Sortiments-Schwerpunkte.